WeihnachtsMarkt2018

Boogiesoulmates

Ihr Name ist Programm: Eine neue Formation herausragender Musiker aus der deutschen Soul, Blues & Boogie Woogie-Szene, präsentiert Rhythm & Blues aus den 50er und 60er Jahren und aktuelle Coversongs, mit einem neuen und einzigartigen Sound! Elegant, glamourös, funky & Sexy! - So klingen sie und so sehen sie auch aus! Und alle Drei sind Koryphäen ihres Fachs:
Alicia Emmi Berg - Als echte "R' n' B - Königin" könnte man sie bezeichnen, wenn Sie mit den Boogiesoulmates singt! Elegant und charmant, mit einer Stimme die berührt, führt Sie durch das Repertoire der Boogiesoulmates.
Niels von der Leyen - Mit einem großen Namen in der Boogie Woogie-Szene zeigt er in dieser Formation seine musikalische Vielfalt und Erfahrung.
Andreas Bock - Der Bluesdrummer schlechthin! Mit seiner einmaligen Spielweise und internationalen Erfahrung versetzt er das Quartett souverän in den absoluten Groove. Die Boogiesoulmates muss man hören und man wird nicht mehr losgelassen!!! Ihr erstes Album "The Closer" haben Sie 2012 eingespielt: Schneller Swing und Boogie Woogie, Soul wie er mal aktuell war und sein sollte und R´n `B, wie er einem kaum noch geboten wird, sind die Zutaten für Ihre Hits. Mittlerweile liegt das zweite Album " Santa`s got the Blues", ein sehr außergewöhnliches Weihnachtsalbum vor. Von Boogie Woogie über Blues, bis hin zu rockigen Tönen haben Sie Ihr Spektrum an Musikstilen nochmals erweitert.
Den tollen Schwung von Soul- und Boogie-Woogie-Klängen können Sie am Sonntag, 21.10.2018 ab 19.00 Uhr in der St. Georg Kirche erleben.

Rund 120 Besucherinnen und Besucher kamen am 25. Mai in die St. Georg Kirche, um sich den Auftritt der A-Capella Gruppe „HörBänd“ nicht entgehen zu lassen. Die Gruppe ist mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden. So hat sie zuletzt 2017 beim Niedersächsischen Chorwettbewerb den 1. Platz belegt! Sie sind jung, sie sind begabt und vielleicht das Beste, was die Deutsche A-Cappella-Szene derzeit zu bieten hat: die fünf begnadeten Sänger der HörBänd. Mit unglaublicher Stimmgewalt und großen Entertainer-Qualitäten trumpfte das Quintett in der Jeinser Kirche auf und wurde immer wieder vom Beifall unterbrochen. Das war wieder eine Veranstaltung des Bürgervereins, die sich gelohnt hat, so der einhellige Kommentar der Besucherinnen und Besucher.

hoerband

Zum vierten Mal war die gebürtige Jeinserin Gunna Wendt von München nach Jeinsen gekommen, um am 15. April Auszüge aus ihrer neuen Doppelbiografie über Erika Mann und Therese Giehse in der St. Georg Kirche vorzutragen. Auch diesmal haben die Besucherinnen und Besucher ihr Kommen nicht bereut. Am Klavier musikalisch begleitet von Pierre Jacques Joubert war die Lesung wieder eine gelungene Veranstaltung und hat bei den Gästen die Neugier auf das neue Buch von Gunna Wendt „Erika und Therese“ geweckt. Infos zu Gunna Wendt und zu ihren Büchern können auf www.gunna-wendt.de nachgelesen werden.

wendt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok